DIE PATENTIERTE LÖSUNG FÜR BAUSTELLEN, STRAßEN UND EVENTS

FENCEFOOT

 

Das kommt Ihnen Bekannt vor?

Die bekannte Problematik: chaotische Zustände auf Baustellen. Sicherheitsrisiken und Versicherungsschäden durch umgefallene Bauzäune. – Steinfüße werden gestapelt um Wetterlasten Stand zu halten, diese weisen eine hohe Bruchanfälligkeit und Verschleißquote auf. Insgesamt führt dies zu einer optischen Zumutung für Innenstädte, einer schlechten Außenwahrnehmung von Baustellen und unsicheren Bedingungen für die Allgemeinheit.

0.jpg

die Innovative  Lösung

Die Idee vom neuen, innovativen Zaunfuß – mehrere Jahre Entwicklungszeit, mehrere Prototypen bis zum fertigen Patent mit vielseitigen Gebrauchtsmustern. Mit unserem patentierten FENCEFOOT haben wir die Lösung für Baustellen, Straßen und Veranstaltungen entwickelt.

2021 starten wir mit der Produktion! Wenn Sie bereits vorher mit uns über ein Projekt sprechen wollen, freuen wir uns über Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.

- Patent erteilt in Deutschland

- Patentanmeldung läuft in der EU und in den USA

- Geschmackmuster erteilt in Deutschland und der EU

0-1.jpg

Vorteile

- Erhöhte Sicherheit

- Keine Gefahr durch starke Windlasten

- ausgedehnte Höhe von 40cm und bis zu 5-fachem Maximalgewicht im Vergleich zum Betonfuß

- Zusätzliche Möglichkeit zur Verankerung im Boden

- Minimierter Verschleiß durch belastbare Materialien und Konstruktionsform

- Leergewicht lediglich 4kg

- Kostenersparnisse durch weniger benötigte Füße und geringere Transportkosten

- Platzsparender Transport aufgrund der V-Form

- Sichere, effizientere & aufgeräumtere Baustellen

 

Befüllbare 3mm Polyethylenkonstruktion mit zusätzlicher Aussparung für 4 Erdschrauben

Maße: L 60cm, B 40cm, Höhe 40cm

Füllvolumen 47 Liter

Eigengewicht ca. 4kg

Vollgewicht mit Wasser ca. 51kg

Vollgewicht mit Quarzsand ca. 128kg

Füllöffnung an der Oberseite, ergänzende Luke

zum Entladen an der Unterseite

 

Standfestigkeit
bei Windlasten

BETONFUß

Animation Windlast FF.png

FENCEFOOT

- Der Zaun-Aufbau mit Betonfüßen (je 25 kg) beginnt bei ca 55 km/h Windgeschwindigkeit zu kippen.

- Der Zaun-Aufbau mit FENCEFOOT's die mit Wasser gefüllt sind (je 51 kg) beginnt bei ca. 72 km/h Windgeschwindigkeit zu kippen.

- Der Zaun-Aufbau mit FENCEFOOT's die mit Sand gefüllt sind (je 128 kg) beginnt bei 108 km/h Windgeschwindigkeit zu kippen.

Referenz: Simulation und Berechnung durch SCHEUREN Simulation & Consulting GmbH

In den Worten
unseres Schirmherrn

Seit einigen Jahren erreichen mich mit zunehmender Häufigkeit Meldungen und Berichte über Unfälle mit Personen- und Sachschäden durch umgestürzte Bauzäune. Die Beteiligten beklagen sich über den aktuellen Standard der Straßen- und Baustellenabsicherung. So läge die Ursache für die Unfälle bei den allgemein etablierten Zaunfüßen, welche den Windlasten bei Sturm und Unwetter statisch nicht gewachsen seien. Jener Sachverhalt stellte mich als Politiker mit einem Interesse an allgemeiner Sicherheit auf Deutschlands Straßen vor einen gänzlich inakzeptablen Ist-Zustand. Meine darauffolgenden Recherchen zeigten, dass die eigentliche Problematik weder die Ignoranz der Bauherren noch die gesetzliche Duldung des Risikos ist, sondern die faktisch bisher nicht vorhandene Alternative zu den überholten Zaunfüßen.

Daher freue ich mich, dass es dem Stuttgarter Großveranstalter Deniz Keser und seinen kreativen Mitstreitern, Klaus Schränkler und Julian Röder gelungen ist, einen neuen innovativen Bauzaunfuß zu entwickeln. Auf Basis der gemachten Erfahrungen haben sie die Schwachstellen der bisherigen Füße analysiert und Ihre Verbesserungsansätze in einer gänzlich neuen Konstruktionsform zusammengetragen. Die überdachte Funktionsweise der patentierten Füße und die daraus resultierende Standfestigkeit der Zäune sorgen in Zukunft für sichere Bedingungen bei jeder Wetterlast. Gerne habe ich dieses Projekt von Anfang an als Bundestagsabgeordneter und politischer Schirmherr unterstützt. Ich wünsche den Entwicklern und ihrem Team viel Erfolg und hoffe, dass sich ihre tolle und vor allem sicherheitsrelevante Innovation schnell durchsetzen kann.

Dr. Stefan Kaufmann

Mitglied des Deutschen Bundestages

und FENCEFOOT Schirmherr